5 finanzielle Überlegungen für den verantwortungsvollen Hauskauf

Wenn Sie diesen Teil des sogenannten amerikanischen Traums, zu dem auch der Besitz eines eigenen Hauses gehört, nutzen möchten, ist es relevant und wichtig, von Anfang an die 5 wichtigsten finanziellen Aspekte zu verstehen, die berücksichtigt werden müssen. Obwohl der Besitz eines Hauses, wenn es richtig, vollständig und bedacht gemacht wird, sehr befriedigend sein kann, kann es, wenn man nicht klug plant, zu einem Albtraum anstatt zu einem positiven Traum werden! Vor diesem Hintergrund werden in diesem Artikel kurz 5 wichtige finanzielle Überlegungen betrachtet, untersucht, bewertet und diskutiert, um den Besitz eines Eigenheims so lohnend, befriedigend und stressfrei wie möglich zu gestalten.

1. Kennen Sie Ihr aktuelles Finanzbild objektiv: Lügen Sie sich nicht selbst über Ihre aktuelle Finanzlage an! Was ist mit Ihrem persönlichen Kredit, und wo soll er helfen, das richtige Haus zu den richtigen Gesamtkosten zu kaufen? Bewerten Sie ehrlich, was Sie sich derzeit leisten können, sowohl im Voraus für eine Anzahlung und die damit verbundenen Abschlusskosten als auch auf monatlicher Basis, einschließlich Hypothekenkapital und -zinsen, Grundsteuern usw. Ausgaben, Reserven (einschließlich Reparaturen, Renovierungen, Geräte, Dach) , Fenster , HLK usw.).

2. Zukünftige Überlegungen: Was erwarten Sie in Bezug auf Verdienstmöglichkeiten, persönliche Komfortzone, Arbeitsplatzsicherheit und andere mögliche Eventualitäten und Konsequenzen etc.? Entspricht das Haus Ihren persönlichen Wünschen jetzt und in Zukunft? Gehen Sie mit Bedacht auf die Gesamtkosten ein?

3. Bedürfnisse; Tore; Prioritäten: Was sind Ihre aktuellen Wohnbedürfnisse und was denken Sie, Ihre zukünftigen Bedürfnisse? Sind Ihre Wohnziele tatsächlich persönliche Ziele, oder wollen Sie nur, Schritt halten mit den Jones? Wie stimmen Ihre Prioritäten mit Ihren persönlichen Interessen überein?

4. Kurz-, mittel- und langfristig: Ziele und Bedürfnisse fallen in mehrere Kategorien, einschließlich kurz-, mittel- und längerfristiger! Möchten Sie für kurze Zeit irgendwo wohnen und umziehen oder dieses Haus zu einem für Ihr Leben machen?

5. Sei nicht Haus – reich: Vermeiden, riskieren, sein Haus – reich, aber ständig, gestresst und überfordert! Genießen Sie Ihr Zuhause, inklusive, finanzielle Erschwinglichkeit und Komfort, erfüllen Sie Ihre tatsächlichen Bedürfnisse, erfüllen und / oder übertreffen Sie Ihre Erwartungen usw.!

Da der Wert unseres Eigenheims für die meisten von uns unser größtes finanzielles Gut darstellt, ist es nicht sinnvoll, realistisch auf die finanziellen Realitäten des Wohneigentums vorbereitet zu sein. Werden Sie sich mit Bedacht auf dieses Unterfangen einlassen?



Source by Richard Brody