Mietphilosophien des Vermieters: Preise, Mieterqualität, Auslastung, Cashflow

Haben Sie sich jemals gefragt, warum bestimmte Ladenfronten und Wohnungen usw. länger leer bleiben als andere der gleichen Art, die möglicherweise verschiedenen Eigentümern/Vermietern gehören? Verschiedene Eigentümer scheinen unterschiedliche Philosophien, Perspektiven und Standpunkte zu haben, wenn es um Schlüsselkomponenten geht, darunter: Preisgestaltung; Mieterqualität; Belegungsrate; und allgemeine Cashflow-Anforderungen und -Prioritäten. Obwohl es keine grundsolide Methode zur Verwaltung einer bestimmten Immobilie gibt, wird in diesem Artikel versucht, einige der zu diskutierenden Optionen/Ansätze, einschließlich der Vor- und Nachteile, kurz zu betrachten, zu untersuchen, zu überprüfen und zu überprüfen. und andere Überlegungen.

1. Preise: Immer wenn eine Immobilie, egal ob Wohn- oder Gewerbeimmobilien, frei/frei wird, muss der jeweilige Eigentümer viele Entscheidungen über die beste Vorgehensweise treffen. Eine der vielleicht wichtigsten Überlegungen ist der Preis. Es scheint, dass viele Eigentümer, insbesondere diejenigen, die Geschäftsgebäude/Schaufenster besitzen, den höchstmöglichen Preis verlangen. Infolgedessen verzeichnen wir an manchen Standorten oft höhere Umsätze als an anderen. Was oft verwirrend ist, ist, warum ihnen nicht bewusst ist oder es nicht interessiert, dass es jeden Monat leer steht, was bedeutet, dass es viele Monate oder länger dauern wird, diesen Verlust an Mieteinnahmen auszugleichen. Manche halten es für wichtig, so zu wirtschaften, da dies die Höhe der zukünftigen Mieten bestimmt, und zwar nur, wenn sie nicht ständig fluktuieren und längere Leerstandszeiten aufweisen! Dies gilt umso mehr, wenn es ums Wohnen geht. Meine Frau und ich besitzen mehrere Wohneinheiten und haben zu unserer Zufriedenheit die niedrigsten Fluktuations- und Leerstandsquoten. Wir würden diese Einheiten bevorzugen, konservativere und niedrigere Preise und halten qualitativ hochwertige, zuverlässige Mieter!

2. Mieterqualität: Einer der teuersten Aspekte beim Immobilienbesitz ist, jedes Mal einen neuen Mieter zu finden. Dies erfordert oft zusätzliche Gebühren, Marketingkosten, Wartung / Reparaturen / Renovierungen und Zeit / Ärger! Wenn Sie zuverlässige Mieter finden, ist es dann nicht sinnvoll, eine gemeinsame Basis und ein Treffen der Geister zu finden, um sie zu erhalten?

3. Besetzung: Diejenigen, die ihre Auslastung maximieren, genießen oft viel weniger Stress und Hektik. Die sorgfältige Berücksichtigung der beiden oben genannten Faktoren ist ein wichtiger Faktor in Ihrem besten Interesse!

4. Bargeldumlauf: Der Besitz von Renditeliegenschaften erzeugt den geringsten Stress, die geringste Belastung und den geringsten Aufwand und im Allgemeinen die besten Ergebnisse, wenn der bestmögliche Fokus auf der Aufrechterhaltung des notwendigen Cashflows liegt, um die monatlichen Ausgaben usw. zu decken.

Vermieter zu sein kann entweder extrem profitabel oder ein Albtraum sein. Konzentrieren Sie sich auf das Gesamtbild, seien Sie nicht gierig, pflegen Sie hochwertige Mieter usw., und maximieren Sie langfristig Ihre Möglichkeiten.



Source by Richard Brody